Skip to content

Workshifting mit XenApp und Lync

by Natanael Mignon on September 16th, 2011

Heute mal ein kurzer Schnappschuss aus der Praxis, der zeigt, dass „Workshifting“ und das Versprechen mit dem Arbeiten jederzeit, von jedem Ort, mit jedem Endgerät, nicht nur bei den Herstellern funktioniert.

Heute arbeite ich über eine UMTS-Verbindung von ANYPLACE aus. Morgens den Citrix Receiver angeklickt, LogOn mit Benutzername, Passwort und per Blackberry generiertem OTP. In der XenApp Session (hinter einem Access Gateway Enterprise natürlich) läuft der Lync Client, in dem ich mit drei Klicks die Anrufumleitung auf meinen Blackberry aktiviere (gestern war ich noch im Office). Wer nicht auf meine Statusnachricht achtet, merkt nicht, dass ich gar nicht im Haus bin.

Einen externen Anrufer verpasse ich anzunehmen, so dass er bei unserem Servicedesk landet. Die Telefone dort hängen zwar noch an der parallel laufenden VoIP Anlage, aber auch die ist transparent über das Media Gateway verbunden. So stellt der Kollege den Anruf ganz normal auf meine interne Durchwahl durch und übergibt den externen Anrufer von der VoIP TK über Lync an meinen Blackberry, ohne sich darüber Gedanken machen zu müssen.

Ein anderer Kollege möchte mal mit mir gemeinsam einen Sachverhalt begutachten und ruft mich dazu an. Zwar kann ich nicht kurz vorbeikommen, aber er gibt seinen Desktop per Lync frei, so dass wir gemeinsam sehen, agieren und darüber sprechen können – ganz so als säßen wir gemeinsam vor dem Schirm.

Sollte ich später doch noch in einem Office auftauchen, setze ich mich dort an einen Arbeitsplatz, melde mich an und verbinde meine XenApp Session, die ich in der Zwischenzeit vielleicht auch aus dem Zug noch mal aufgerufen habe, um auf dem Tablet an einem Text weiter zu schreiben, und arbeite genau an der Stelle weiter, wo ich vorher aufgehört habe.

Abgesehen vom letzten Teil habe ich das heute schon alles so praktiziert. Da ich nicht mit dem Zug unterwegs bin, entfällt dieser Teil wohl auch, aber es kommt vor. Und das ist schon cool. 🙂

No comments yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.