Skip to content

Automatisches Initial Update der URL Database eines Clearswift Secure Web Gateways schlägt fehl

by Nils-Daniel Vocke on Januar 24th, 2012

Wenn ein automatisches oder manuelles Initial Update der URL Database (Web Categorization Database) fehlschlägt, lohnt sich ein Blick in das entsprechende Log unter „System – Logs & Alarms – System Logs –  URL Category Database Update Log“.

Hier können meistens relativ schnell die Gründe für das Scheitern ermittelt werden. In unserem Beispiel-Log schlägt z.B. die Validierung des Downloads fehl. Dies erkennt man zum einen an den unterschiedlichen md5-Hashes (Remote md5 <-> Local md5) und zum anderen an der anschließenden Fehlermeldung.

URL Category Database Update Log:

[Timestamp] Validating /var/msw/data/websettings/webcat/db/wcd-r1/v023-1093.rd

[Timestamp] Remote md5: 94646d4d917ecf43098736e267b3eb89

[Timestamp] Local md5:  50188b9b34fc73ec152569e874462a17

[Timestamp] warning: Validation of /var/msw/data/websettings/webcat/db/wcd-r1/v023-1093.rd failed. retrying.

Ein Grund für die Bildung von unterschiedlichen md5-Hashes kann z.B. ein nicht vollständig heruntergeladenes Update sein. Um dieses überprüfen zu können, aktiviert man den ssh-Zugriff auf die Appliance und meldet sich dort via PuTTY an. Dann wechselt man in das Verzeichnis /var/msw/data/websettings/webcat/db/wcd-r1/ und lässt sich die Dateigröße der Datei v023-xxxx.rd anzeigen. Diese Größe vergleicht man mit der Größe der gleichnamigen Datei unter folgender URL http://url3.clearswift.net:80/ufs/./feeds/wcd-r1/combined. Um auf die URL zugreifen zu können, wird ein Benutzername und ein Passwort benötigt. Diese Informationen können vom Clearswift Support erfragt werden. Stellt man nun eine Differenz fest, empfiehlt es sich, die Datei manuell herunterzuladen und das System händisch auf einen aktuellen Stand zu bringen. Hierzu geht man wie folgt vor:

1. Aufbau einer ssh-Session zur Appliance (wenn nicht bereits erfolgt)

2. sudo – su

3. mkdir /tmp/downloads

4. wget –http-user USERNAME –http-passwd PASSWORT http://url3.clearswift.net/ufs/feeds/wcd-r1/combined/v023-xxxx.rd

5. cd /var/msw/data/websettings/webcat/db

6. mv wcd-r1.rd to wcd-r1.rd_backup

7. cp /tmp/downloads/v023-xxxx.rd /var/msw/data/websettings/webcat/db

8. mv v023-xxxx.rd wcd-r1.rd

9. cd /var/msw/data/websettings/webcat/db/wcd-r1/

10. mv download.history download.history_backup

11. Anfordern einer aktuellen download.history über den Clearswift Support

12. Die erhaltene Datei unter /var/msw/data/websettings/webcat/db/wcd-r1/ ablegen

13. cd /var/msw/data/websettings/webcat

14. cp WebCatVersion WebCatVersion_backup

15. vi WebcatVersion

16. Der „wcd:“-Eintrag muss auf den entsprechenden Unix-Timestamp und die Versionsnummer geändert werden (z.B. 1326182405,1111). Diesen erfährt man ebenfalls vom Clearswift Support.

17. :wq

Nun sollte die Appliance die aktuelle Web Categorization Database verwenden. Das Ergebnis kann über die WebGUI unter dem Menüpunkt „Health“ überprüft werden. Von diesem Zeitpunkt an kann die Appliance dann auch die automatischen Updates ohne Probleme durchführen.

From → Allgemein

No comments yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.