Skip to content

BlackBerry Work Drives – Der Zugriff auf Unternehmensdaten über das Z10

by Nils-Daniel Vocke on April 3rd, 2013

Ein suchender Blick wandert über die Einstellungen des Datei-Managers des neuen BlackBerry Z10, auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Netzlaufwerke der Firma einbinden zu können. – Nichts. Ohne Ergebnis verläuft diese und eine weitere Suche. Sollte BlackBerry die Möglichkeit auf Unternehmensdaten zugreifen zu können, mit Einführung des neuen OS10, abgeschafft haben?

Work_Drives

Die BlackBerry Work Drives App

Nein, natürlich nicht! Die Lösung steckt in einer kleinen, unscheinbaren Applikation – der BlackBerry Work Drives App. Diese lässt sich über die BlackBerry World des geschäftlichen Bereichs ohne Probleme installieren. Nach abgeschlossener Installation genügt ein kurzer Aufruf der App. Über den Punkt „Hinzufügen“ gelangt man in nebenstehenden Konfigurationsdialog. Hier vergibt man einen Namen für das entsprechende Netzlaufwerk. Dieser taucht auch später wieder in der Benutzung mit dem Datei-Manager auf. Dann wird der Ort der Netzwerkfreigabe hinterlegt, für Windows-Fileserver wählt man einen entsprechenden UNC-Pfad aus. Nun nur noch den Benutzername in der Syntax Domäne\Username angeben und das Domänenkennwort eintragen. Mit diesen Angaben wird daraufhin der Zugriff auf die entsprechende Netzwerkressource im Endgerät angelegt.

Integration pur: Netzlaufwerke im Datei-Manager

Integration pur: Netzlaufwerke im Datei-Manager

BlackBerry Work Drives arbeitet nur innerhalb der „Geschäftlichen“-Umgebung und benötigt daher zwingend die Anbindung an den BlackBerry Administration Service. In unseren Tests konnten die konfigurierten Netzwerklaufwerke sehr flüssig und schnell durchsucht werden. Das Öffnen von Dateien verlief ebenso schnell und unproblematisch, hängt aber natürlich von der Dateigröße und der vorherrschenden Mobilfunkabdeckung ab.

Comments are closed.