Skip to content

Veeam WAN-Acceleration – Werte aus der Praxis

by Michael Koch on Juni 26th, 2014

Veeam Backup & Replication 7 besitzt eine integrierte, d.h. Software Built-In, WAN-Acceleration Funktion. Ziel dieser Funktion ist es so wenig wie möglich Daten (Traffic) für die Übertragung von Backupdaten über eine MAN-/WAN-Strecke zu generieren. Grundlage hierbei bilden Mechanismen wie „global deduplication“ und „global caching“.

Einsatzszenarien für Veeam WAN-Acceleration: Schwache bzw. stark ausgelastete Standortverbindungen (bspw. zwischen Hauptgeschäftsstelle und Niederlassung).

Hier mal ein paar Werte aus der Praxis zum Einsparpotential dieser Funktion – aus dem Lösungsportfolio von Veeam Backup & Replication 7.

  • Gesichert wird eine komplette VM (DomänenController auf Basis von Microsoft Windows Server 2008 R2)
  • Vollsicherung
    • 51,5GB zu sichern und zu übertragen
    • 23,7GB Traffic auf der WAN-Strecke
  • Inkrementelle Sicherung 1
    • 1,1GB zu sichern und zu übertragen
    • 21,1MB (MegaByte) Traffic auf der WAN-Strecke
  • Inkrementelle Sicherung 2
    • 1,1GB zu sichern und zu übertragen
    • 18,5MB (MegaByte) Traffic auf der WAN-Strecke
  • Inkrementelle Sicherung 3
    • 3,7GB zu sichern und zu übertragen
    • 122,8MB (MegaByte) Traffic auf der WAN-Strecke

Oder anders formuliert: Es wurde Traffic in Summe von 34.346,40MB ( >33,5GB) auf der WAN-Strecke gespart!

…In weniger als einer Woche Backup-Historie.

…Für eine einzige VM.

Nicht möglich? Doch möglich! Überzeugen Sie sich selbst. Wir laden Sie recht herzlich zu einem Besuch in unserem DemoCenter ein – hier haben Sie die Möglichkeit Veeam und viele weitere IT-Lösungen (Hard- und Software) eigenständig und vorallem live zu erleben.

Comments are closed.