Skip to content

Hyper-V-Dokumentation per PowerShell-Skript

by Nils Kaczenski on April 21st, 2015

Auf der TechNet-Gallery steht jetzt ein PowerShell-Skript namens Get-HyperVInventory.ps1 bereit, mit dem man umfassende Konfigurations-Reports einer Hyper-V-Umgebung erzeugen kann. Diese Berichte dienen der Inventarisierung und bieten einen schnellen, recht vollständigen Überblick über die Virtualisierungsumgebung. Sie enthalten keine Performance-Daten und keine Angaben zum “Gesundheitszustand” der Umgebung. Man kann aber auf Basis der gesammelten Daten einschätzen, ob die jeweilige Umbgebung “sauber” implementiert ist.

Das Skript läuft mit Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2 und Windows Server Technical Preview sowie mit Client-Hyper-V ab Windows 8. Es untersucht sowohl Einzel-Hosts als auch vollständige Failovercluster mit Hyper-V. Ein kurzer Überblick über die gesammelten Daten:

  • Cluster: Grundkonfiguration, Hosts, Quorum, Clusternetzwerke, CSV
  • Host: Betriebssystem, Hyper-V-Konfiguration, Storage, Netzwerke, vSwitches
  • VM: Speicherort, CPU, RAM, Netzwerk, Integrationsdienste, Checkpoints

Neu in der Version 2.0:

  • Neues Reportformat HTML: Standardmäßig gibt das Skript die Daten nun als HTML-Datei aus. Die Informationen sind so viel besser lesbar. Das ursprüngliche Plain-Text-Format gibt es als Option aber immer noch.
  • Neue Berichts-Modi: Man kann nun auswählen, was man inventarisieren möchte (nützlich besonders in großen Umgebungen)
    • Einen ganzen Failover-Cluster mit allen Hyper-V-Hosts und VMs
    • Nur die Cluster-Grunddaten ohne Hosts und VMs
    • Einen einzelnen Host
    • Nur die VMs eines Hosts
    • Nur den Host ohne VMs
  • Client Hyper-V: Das Skript läuft nun auch auf Clients unter Windows 8 bis Windows 10, auf denen Hyper-V aktiviert ist
  • Neue Daten: Der Report enthält eine ganze Reihe zusätzlicher Informationen
  • Neue Aufteilung des Cluster-Reports: Im Cluster werden alle VMs nun am Ende des Reports aufgeführt, nicht mehr bei den jeweiligen Hosts
  • Alle Cluster-Disks: Der Cluster-Report enthält jetzt alle Cluster-Disks, nicht nur die CSVs
  • Aufgeräumter Code: Der Code ist nun etwas übersichtlicher

Das Skript stammt von Christopher Junker und Nils Kaczenski und steht hier kostenlos bereit:

[TechNet Get-HyperVInventory: Create inventory reports of Hyper-V environments]
https://gallery.technet.microsoft.com/Get-HyperVInventory-Create-2c368c50

Comments are closed.